The Dayton Family

The Dayton Family ist eine Rap-Crew aus Flint, Michigan in den Vereinigten Staaten. Die Gruppe besteht aus den Mitgliedern Ira Dorsey, Raheen Peterson und Matt Hinkle, die unter ihren Künstlernamen Bootleg, Shoestring und Backstabba öffentlich auftreten. Der Name der Crew leitet sich von der Dayton Street ab, der Straße in ihrer Heimatstadt Flint, wo die meisten Verbrechen stattfinden.

Im Jahr 1993 trafen sich Ira Dorsey und Raheen Peterson durch ihre jüngeren Brüder. Die beiden begann zusammen Texte zu schreiben und vertonten schon bald unter ihren von Beginn an feststehenden Namen Bootleg und Shoestring ihren ersten Track. Kurz später trat Backstabba der Gruppe bei. In Zusammenarbeit mit dem lokalen Produzenten Steve Pitts gründeten sie die Dayton Family. Zwischen den Studio-Sessions traten sie in häufig in Clubs in Flint auf, wodurch sie rasch an Bekanntheit gewannen.

Ihre erste Veröffentlichung war eine 12-Inch Single LP, worauf die Plattenfirma Po Broke im Jahr 1995 anklopfte und das Team unter Vertrag nahm. Noch im selben Jahr veröffentlichte die Crew ihr Debut-Album, was dem Trio Anerkennung im gesamten Süden der Vereinigten Staaten einbrachte. Leider wurde Hinkle kurz nach der Veröffentlichung ins Gefängnis gesperrt, doch wurde er von seinem jüngeren Bruder Dorse Eric in der Zeit unter dem Pseudonym Ghetto E. vertreten.

Aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten verließ die Gruppe im Jahr 1996 Po Broke. Anschließend veröffentlichten sie ihr zweites Album FBI, womit der Crew der Durchbruch in der Rapszene gelang. Ständige Verhaftungen der beiden Rapper Bootleg und Shoestring zwischen 1996 und 1999 erschwerten die Zusammenarbeit als Dayton Family erheblich, sodass in dieser Zeit hauptsächlich Solo-Tracks und -Veröffentlichungen herausgebracht wurden. Im Jahr 2000 schafften sie es jedoch, das Album “Welcome to the Dope House” über die Plattenfirma Koch Records zu releasen.

Nach einer dreijährigen Pause wurde die Gruppe veröffentlichten Ira und Peterson das Album Family Feud über das Label Fast-Life Records, ein Jahr später erschien “Back on Dayton Ave” auf U Be U Records. Das Duo hatte nun ein neues Mitglied: Jake the Flake, der auf dem Album “Return to Dayton Ave” vertreten war. Nach Hinkles Freilassung aus dem Gefängnis veröffentlichte die Gruppe unter ihrer ursprünglichen Besetzung das Album “The Return: The Right To Remain Silent” über DDA Records.

Am 14. Juli 2010 unterzeichnete die Dayton Family beim Label der Rapcrew Insane Clown Posse “Hatchet House” einen weiteren Vertrag. 2011 wurde die EP “Psycho” veröffentlicht und kurz darauf wurde ein Video zu dem Song “Cocaine” gedreht.

Alben

  • 1995: What’s on My Mind?
  • 1996: F.B.I.
  • 2002: Welcome to the Dopehouse
  • 2005: Family Feud
  • 2006: Back on Dayton Ave.
  • 2006: Return to Dayton Ave.
  • 2009: The Return: The Right to Remain Silent
  • 2011: Psycho (EP)
  • 2011: Charges of Indictment

Solo-Alben

Bootleg

  • 1999: Death Before Dishonesty
  • 2001: Hated By Many Loved By Few
  • 2005: The Product

Ghetto E

  • 2001: Ghetto Theater

Shoestring

  • 1999: Representin’ Till The World Ends
  • 2001: Cross Addicted

Jake the Flake

  • 1992: Out 2 Get Rich EP
  • 1996: Flint Thug Compilation
  • 1998: Out 2 Get Rich: The Album
  • 1998: & The Flint Thugs
  • 1998: Streets Is All I Know (Single)
  • 1999: Mr. Jakafella Volume 1